zum Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis



Truma –Heizung S ….. (SL 3002 K und ähnliche), Zündprobleme und Abhilfe, alte Zündkerze, neue Zündkerzengeneration und Brenner

nach Herstelleranweisung verbaut, brauchen die Serien S-2xxx, kein „Gebläse“, das extra Strom von der Wohnraumbatterie verbraucht. ABER, es wird von TRUMA empfohlen!

Bei der S-3xxx ist es ein „muss“ und bei der S-55xx DARF das nicht eingebaut werden.

Bei der hier aufgezeigten Heizung ist der Batteriekasten(für handelsübliche „AAA“-ALKALI-Batterien) links, bei manchen Heizungen, gleicher Typs, aber auf der rechten Seite, unten.

Es gibt auch S - Heizungen von Truma, die direkt mit Bordspannung betrieben werden. Die S 3002 K wird mit Bordstrom gezündet.

Welche Heizungen nun im einzelnen bei Karmann eingebaut wurden ist ganz unterschiedlich.

Meistens wurden S - Heizungen mit Trumaventgebläse verbaut.

Wichtiger Hinweis:

für alle Modelle der Heizungs-Baureihen Trumatic S 3002 und S 5002 gibt es nur noch neue Zündkerzen und Brenner.

Diese unterscheiden sich darin, dass die Zündkerzen künftig am Brenner angeschraubt, anstelle wie bisher geklemmt werden.

Am Brenner-Brückenteil entfällt die bisherige Klemmbuchse.

Folgende Schalenbrenner

30030-03200, S 3002, 30 mbar

30030-00400, S 3002, 50 mbar

30050-02000, S 5002, 30 mbar

30050-01900, S 5002, 50 mbar

mit Klemmbuchse zur Aufnahme der geklemmten Zündkerzen sind nicht mehr lieferbar.

Im Ersatzfall, muss der jeweilige Brenner komplett (mit vormontierter Zündkerze, Thermoelement und Brennerrohren)gewechselt werden.

Brennerrohre bleiben unverändert, enthalten jedoch angeschraubte Zündkerzen

Fehler

Heizung zündet nicht

- kein Gas

- die Batterien (2x 1,5 V AA) für den Zündautomaten sind leer; in den neuerern S-Heizungen gibt es nur noch 1 Batterie

- der Zündautomat ist defekt (Details s. u.)

So sieht der Zündautomat gem. Explosionszeichnung aus

Fehlerbeseitigung

erklärt sich zunächst von allein.

Danach sind die Kabel vom Zündautomat zu prüfen.

In dem Regler, unten, ist ein Mikroschalter.

Bei Betätigung des Reglers ist ein deutliches „Klicken“ hörbar.

Sind diese Prüfungen o. k, kann man nur noch den Zündautomat komplett erneuern. Eine Reparatur ist nicht möglich, weil der Innenraum dieses Teils mit Gießharz ausgefüllt ist.

Wohnmobilhändler haben das Teil meist vorrätig.

Sonst ist es auch bei Truma für ca.60€ zu beziehen.

Art-Nr.:30050-53000

Truma Gerätetechnik GmbH&Co

Werner-von-Braun-Strasse 12

85640 Putzbrunn bei München

Tel. 089-4617-134

Der neue Zündautomat kommt mit einer Batterie (1,5 V AA) aus.

Zum Einbau des neuen Zündautomaten ist es ratsam, die Heizung auszubauen.

Die Zündkerze mit Zuleitung ist eingegossen und das untere Teil der Brennkammer muss entfernt werden (2 Flügelschrauben).

Empfehlenswert ist vor dem Ausbau der Zündkerze den Abstand Zündkerzenspitze zum Brennersieb auszumessen(bei einem zu großem Abstand springen keine Funken über).

Die Überprüfung der Dichtigkeit nach dem Einbau der Heizung ist obligatorisch.

Unter u.a. Link ist für diese Heizung eine Explosionszeichnung zu finden

http://www.berndjohannsen.de/html/body_truma_s-heizung.html

Der Zündautomat ist unter Position 14 zu finden. Dieses Teil kann man auch, mit entsprechendem Geschick, selber wechseln.

Link zu TRUMA Einbau und Bedienungsanleitungen

http://www.truma.com/de/de/heizsysteme/downloads.php

Danke für die Infos an Martin aus Hockenheim und Jens


gerald 12:54, 19 November 2012 UTC




zurück zu : Start

start/reparaturtips/truma_s_heizung.txt · Zuletzt geändert: 2014/02/14 07:40 (Externe Bearbeitung)
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: GNU Free Documentation License 1.3
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki