Re: LT Allrad oder 2WD mit Diff


WWW.LT-FORUM.DE - Der Treff für LT-Fahrer und Wohnmobilisten


Geschrieben von Hanno am 13. Februar 2021 15:46:17:

Als Antwort auf: LT Allrad oder 2WD mit Diff geschrieben von IngoMZ am 12. Februar 2021 14:28:47:

Guten Tag ihr Lieben,
mein Name ist Ingo und ich wohne in Mainz. Bin seit über 10 Jahren T3 Fahrer und Camper. Mit Nachwuchs und dem Wunsch eine Asienreise (auch über Match und Schotterpisten) zu machen, sind wir nun auf den LT gekommen. Ich bin gerade erst dabei den LT als solches kennenzulernen. Mir gehen einige Fragen durch den Kopf, welche ich hier einfach mal teilen wollte. Vllt könnt Ihr mir etwas weiterhelfen, damit ich mich hier bald mit neuem Fahrzeug vorstellen kann.
Da es den LT auch als 4x4 gibt war das für mich erstmal ganz klar, dass ich so einen haben möchte. Jetzt habe ich aber schon reichlich negatives zu Teileversorgung gehört. Ich bin im Schrauben Anfänger und frage mich nun ob es trotzdem möglich sein könnte einen 4x4 zu kaufen. Was meint Ihr. Ich fahre für Unterstützung/Werkstätten auch mal gerne durch die Republik. Im Internet findet man hin und wieder noch Modelle der Feuerwehr mit wenig km, wäre das eine Möglichkeit? Der LT wäre auf jedenfall Zweit- Fahrzeug und Reparaturen hätten ihre Zeit.
Jetzt wurde ich darauf aufmerksam gemacht dass es den 35er auch mit Diff Sperre an der hinteren Achse gibt. Wäre das eine Alternative? Ggf mit Höherlegung und ordentlichen Reifen? Was meint Ihr?
Letzt grundlegende Frage: Die Feuerwehr LT gibt es häufig mit Rolltor hinten, wäre es prinzipiell möglich diese im Verlauf gegen die normalen Schwingtüren auszutauschen?
Ich bin gespannt auf eure Meinung. Mir geht es bei dem Allrad vor allem um den Sicherheitsaspekt, im Nirgendwo ggf. nicht auf Hilfe anderer angewiesen zu sein, weil man eben doch besser vorankommt. Oder einfach doch ganz an einen See heranfahren kann ohne Angst zu haben im Morast danach nicht mehr weg zu kommen.
Ich freue mich über eure Erfahrungen. Liebe Grüße Ingo
PS: mit ist bewusst dass diese Allrad Frage bereits häufiger gestellt wurde, jedoch sind diese Artikel bereits sehr alt. Danke

Hallo Ingo,

ist schon richtig was alles so geschrieben wurde. Aber wenn man etwas selber schrauben kann und die Bugs beim LT kennt, ist der recht zuverlässig. Wir waren damit am Kaspischen Meer und zurück, ca. 20.000km. Wir haben etwas mehr Bodenfreiheit und größere Räder, kein 4x4. Einmal hat sich die Trommelbremse hinten zerlegt, einmal ist der Alu-Druckflasch vorm Ölkühler gebrochen. Ließ sich immer gut Vorort wieder instandsetzten. Auch die Werkstätten, in die man dann so kommt, sind immer ein Erlebnis. Der Werkstatmeister in der Türkei ist in meiner Heimatstadt in D aufgewachsen :-) In D ists auch nicht immer einfach eine Werkstatt für den LT zu finden. Wir werden aber weiterhin mit dem LT unterwegs sein, jetzt auch mit Nachwuchs zu 4. Wohin wollt ihr denn genau?

Grüße Hanno

Grüße Hanno



Antworten:


WWW.LT-FORUM.DE - Der Treff für LT-Fahrer und Wohnmobilisten