Re: Seltsamer Kühlwasserverlust nach Standzeit


WWW.LT-FORUM.DE - Der Treff für LT-Fahrer und Wohnmobilisten


Geschrieben von Marcel(NL) am 22. Februar 2021 06:49:32:

Als Antwort auf: Seltsamer Kühlwasserverlust nach Standzeit geschrieben von Werner mit TurboCP am 21. Februar 2021 12:19:15:

Hoi Werner,

Das hat wohl nicht so viel mit Standzeit zu tun….
Ich gehe mal davon aus, dass Du kein Wasser unter dem LT findest (kann man einen Karton drunter legen nach der Fahrt).

Also….während eine Fahrt wird das Wasser nicht nur richtig heiß, sondern kommt auch noch unter Druck (ich dachte so 1.5 bis 2 bar – aus Sicherheit weniger als der Standard Öldruck der 2 bar ist).
Hierdurch kocht das Wasser viel später.
Wenn Du nun länger (lange) mit heißem Motor fährst und irgendwo (an einer Schlauchschelle z.B. oder am Kühler) eine kleine Undichtigkeit hast, kann da das heiße Wasser rausdrücken und direkt verdampfen. Eine andere weniger schöne Geschichte wäre eine undichte Kopfdichtung. Wo dasselbe passiert. Wie gesagt ist der Öldruck meistens höher, wodurch Du eigentlich kein Wasser ins Oel bekommen solltest. Oel ins Wasser ist natürlich möglich…aber das kann man sehen mit einem Tuch das man ins Wasser eintaucht (Oelschwamm kann auch weiß sein…).
Wenig Wasser in den Zylinder sieht man nicht….mehr und Du solltest „weiß“ Rauchen aus dem Auspuff.

Stelltst Du dann den Motor ab, kühlt dieser ab, das Wasser zieht sich zusammen, es entsteht Unterdruck im Block und der zieht das Wasser aus dem Ueberlaufbehaelter in den Motor.
…und das nächste Mal wenn Du schaust fehlt Dir auf einmal viel Wasser 😉

Kopfdichtung kann man prüfen, durch eine chemische Reaktion mit Farbveraenderung CO2 im Kuehlwasser zu testen.
CO2 Tester

Viel Erfolg,
Marcel



Antworten:


WWW.LT-FORUM.DE - Der Treff für LT-Fahrer und Wohnmobilisten